Chinesische Propaganda

Aktualisiert: Jan 22


https://bildstock.berlintapete.de/Art1/Poster/Propaganda/


Propaganda in der Volksrepublik China bezeichnet den Gebrauch von politischer Propaganda durch die Kommunistische Partei Chinas mit dem Ziel, die einheimische und internationale Meinung über ihre Politik in positivem Sinne zu beeinflussen. Innenpolitisch umfasst sie die Zensur regimefeindlicher Anschauungen, auch in Büchern und im Internet, sowie die aktive Pflege von Ansichten, die die Regierung in günstigem Licht darstellen.

Image by © David Pollack/Corbis


Der chinesische Begriff xuānchuán (宣传) erscheint erstmals im dritten nachchristlichen Jahrhundert in den Chroniken der Drei Reiche in der Bedeutung von „Verbreitung, Bekanntmachung“. Im frühen 20. Jahrhundert wurde der Ausdruck zur Übersetzung des marxistisch-leninistischen russischen Begriffs пропаганда („Propaganda“) verwendet.

Ihre größte Wirksamkeit erreichte die Propaganda auf chinesischem Gebiet im Laufe des 20. Jahrhunderts mit Hilfe von Massenmedien und einer autoritären Regierung. Mao Zedong übernahm an seiner Rede 1942 vor kommunistischen Zuhörern auf dem Forum in Yan’an das sowjetische Prinzip des Agitprop zur Indoktrination und Mobilisierung der Massen.




19 Ansichten

© 2020 | Berlintapete GmbH | Tapetendruckerei + Bildverlag | Unter den Linden 10 | D-10117 Berlin 

  • Facebook Icon Berlintapete
  • Berlintapete Icon Instagram
  • Berlintapete Pinterest Icon
  • Berlintapete Houzz Icon
  • Berlintapete Amazon Icon
  • Berlintapete Twitter Icon